2018_KJV_Jagdhornbläser beim Oktoberfest-Platzkonzert

Die Jagdhornbläser des Kreisjagdverbandes Erding spielen vor tausenden Gästen unter der Bavaria auf der Theresienwiese.
Beim diesjährigen Platzkonzert auf dem Oktoberfest nahmen die Jagdhornbläser des Kreisjagdverbandes Erding teil. Damit brachten die Erdinger jagdliches Kulturgut mitten auf die Wiesn in das Herz der Landeshauptstadt. Vor Tausenden Gästen zeigten die Erdinger ihr musikalisches Können und begeisterten die Zuhörer.
Thomas Schreder, BJV Vizepräsident und Vorsitzender des Kreisjagdverbandes Erding war eingeladen mit Jagdhornbläsern an dem Platzkonzert teilzunehmen. Natürlich fiel seine Wahl auf den aktuellen Kulturpreisträger des Landkreises Erding. Neben den Musikkapellen aus allen Festzelten und den Alphornbläsern aus Kaufbeuren waren die Erdinger Jagdhornbläser ein ganz besonderes Highlight. Thomas Schreder freute sich ganz besonders, dass die Erdinger Jagdhornbläser stellvertretend für alle bayerischen Jagdhornbläser an diesem Konzert teilnehmen konnten. „Das war eine einzigartige Möglichkeit jagdliches Brauchtum und Jagdkultur in die Stadt zu bringen. Mein ganz besonderer Dank gilt unseren Jagdhornbläsern um Josef Pfanzelt, Dr. Michael Welsch und Regina Mühlbauer, die die Jagdkultur ausgezeichnet präsentiert haben.“
Fotos: K. Schreder
Thomas Schreder
Kreisjagdverband Erding e.V.